Select Page

Durchstarten mit dem Informationstechnik Fernstudium

Durchstarten mit dem Informationstechnik Fernstudium

Durch das schnelle Voranschreiten der Technik gibt es mittlerweile Berufe, unter denen sich vor einigen Jahren noch niemand etwas hätte vorstellen können. Daher ist das Informationstechnik Fernstudium auch ein recht neues Angebot, wenngleich es Dich unmittelbar in die Zukunft mitnimmt. Ob Energiewende, Smart Home oder die Entwicklung neuer Computertechnik: als Bachelor der Elektro- und Informationstechnik bist Du bestens aufgestellt für Deine berufliche Zukunft. Da bereits heute mehr als zehntausend Ingenieure in Deutschland fehlen, wirst Du Dir über Jobangebote auf absehbare Zeit keine Sorgen machen müssen.

Das Schöne ist: Ein Informationstechnik Fernstudium kannst Du ganz bequem von zu Hause absolvieren. Die entsprechenden Fernschulangebote für das Informationstechnik Fernstudium werden überall anerkannt.

Welche Voraussetzungen muss ich für das Informationstechnik Fernstudium erfüllen?

Ein Mindestalter ist für dieses Fernstudium nicht gesetzt. Allerdings musst Du an anderer Stelle diverse Auflagen erfüllen. So musst Du für die Aufnahme des Fernstudiums mit den gleichen Hürden rechnen wie an der Uni.

Wenn Du das Abitur in der Tasche hast, kannst Du ohne Weiteres mit dem Fernstudium beginnen. Alternativ tut es auch eine allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife oder eine andere Form der Zulassungsberechtigung (z.B. einen Meisterbrief o.ä.). Unter bestimmten Voraussetzungen kannst Du auch ohne die Erfüllung dieser Bedingungen ein Informationstechnik Fernstudium als Gasthörer beginnen. Nach dem zweiten Semester kannst Du dann eine Hochschulzugangsprüfung (HZP) ablegen, die Dir bei Erfolg Deinen Weg zum Bachelor ebnet.

Für wen eignet sich das Fernstudium?

Wenn Du das Abitur bereits hinter Dir hast und eigentlich nichts lieber tust, als zu tüfteln und zu basteln, solltest Du unbedingt über ein Informationstechnik Fernstudium nachdenken. Denn dann gehörst du genau zur Zielgruppe der Fernschulen, die diesen Studiengang anbieten.

Optimal ist es natürlich, wenn Du bereits eine technische Ausbildung hinter Dir hast oder / und in einem technischen Beruf tätig bist. Notwendig sind derlei Details für Abiturienten zwar nicht, für die Anderen können sie aber womöglich der Türöffner sein.

Welche Lerninhalte werden vermittelt?

Generell handelt es sich bei der Informationstechnik um ein sehr komplexes Fernstudium. Über die Regelstudienzeit von 7 Semestern bekommst Du tieferen Einblick in viele unterschiedliche Fachbereiche:

Studienmodule:

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen: Mathematik I, Mathematik II, Mathematik III mit Labor, naturwissenschaftliche Ingenieursgrundlagen
  • Informatik: Informatik-Grundlagen mit Labor, Digital- und Mikrorechentechnik
  • Elektrotechnik: Einführung, Messtechnik, Steuerungstechnik mit Labor, Elektrotechnik, elektr. Schaltungstechnik, Systeme & Modelle mit Labor
  • Business Management: Grundlagen BWL, rechtliche Grundlagen, Kommunikation und Management
  • Besondere Ingenieurspraxis: Einführung, Kern- und Verteifung mit selbst gewähltem Schwerpunkt (Informatik, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Energieinformationsnetze, Leit- und Sicherungstechnik, ingenieurwissenschaftliches Projektmanagement)

Für den erfolgreichen Abschluss einzelner Module erwirbst Du Punkte, die sich in ihrer Summe letztlich auf Deinen Abschluss im Informationstechnik Fernstudium auswirken. Bereits im Vorfeld kannst Du aber problemlos erkennen, an welcher Stelle welche Leistung wünschenswert wäre. So kannst Du Dich stets selber kontrollieren und gerne auch motivieren.

Wie sieht es mit den Kosten aus?

Zugegeben: Mit Kosten von bis zu 14.000€ kannst Du für Dein Fernstudium ähnlich viel Geld hinblättern wie für einen richtig guten Gebrauchtwagen. Doch während Du das Auto bereits in wenigen Jahren für deutlich geringeres Geld wieder verkaufen wirst, kannst Du von Deinem Fernstudium lebenslang profitieren.

Bitte achte aber auch auf die nicht offensichtlichen Kosten. Dazu zählen beispielsweise die Reisekosten an den Seminarort, dort anfallende Kosten für Verpflegung und möglicherweise auch die Übernachtung. Wenn Du diese Faktoren aber gleich zu Anfang mit einpreist, werden sie Dich nicht mehr schockieren können.

WICHTIGE FAKTEN ZUR AUSBILDUNG ALS Informationstechniker

  • Voraussetzungen: Abitur, Hochschulreife, Meisterbrief (ggf. auch andere Zugangswege möglich)
  • Beginn: jederzeit
  • Dauer: 42 bis 54 Monate
  • Gesamtkosten: ca. 14.000 €
  • Seminartage: ca. 11 Praxistage
  • Abschlusszertifikat: Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Wie sind die Karriereaussichten?

An dieser Stelle könntest Du auch anders fragen: Lohnt sich das Informationstechnik Fernstudium? In Anbetracht der recht hohen Kosten eine absolut verständliche Frage.

Mit dem Berufszweig der Informationstechnik ist in den vergangenen Jahren ein echter Zukunftsjob entstanden. Überall dort, wo es um komplexe Anlagen der Elektro- oder Computertechnik geht, wird Dein Einsatz als Informationstechniker gefragt sein.

Durch den immer spürbareren Fachkräftemangel in Deutschland kannst Du davon ausgehen, dass Du Dir (vor allem dann, wenn Dein Abschluss besonders gut ausfällt) Deinen Arbeitgeber sehr frei auswählen kannst. Du kannst Dich also für Deinen Wunschbetrieb in der Lieblingsbranche entscheiden und wirst zudem in allen Ecken des Landes Arbeit finden.

Die Zukunftsaussichten sind übrigens auch auf längere Sicht glänzend. Denn in den relevanten Branchen ist eine dauerhafte wirtschaftliche Flaute geradezu undenkbar. Auch in künftigen Jahrzehnten werden die Unternehmen versierte Mitarbeiter benötigen, die sich für technische Anlagen begeistern können.

Kann ich in das Informationstechnik Fernstudium vorab reinschnuppern?

Gerade bei einem Fernstudium, dass vergleichsweise viel Geld kostet, willst Du natürlich im Vorfeld so umfassend wie möglich informiert sein. Daher kannst Du für das Informationstechnik Fernstudium ausführliche Unterlagen auf unserer Webseite anfordern, natürlich kostenlos und unverbindlich. Das eigentliche Fernsudium beginnt dann mit einem kostenlosen Probemonat, während dem Du ebenfalls jederzeit abspringen kannst. Denn wenn Du für ein Fernstudium Geld ausgibst, solltest Du natürlich voll und ganz dahinterstehen!

JETZT KOSTENLOS STUDIENBROSCHÜREN BEI UNSEREN ANBIETERN ANFORDERN!

Wilhelm Büchner Hochschule

Wilhelm Büchner Hochschule

Die private Fernhochschule Wilhelm Büchner setzt ihren Schwerpunkt besonders auf Technik. Große Flexibilität beim Fernstudium, die Fachexpertise in Sachen Technik und Ingenieurswissenschaften machen das WB Fernstudium neben der 20-jährigen Erfahrung als private Fernhochschule sehr attraktiv. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie sogar ohne Abitur studieren. Das Fernstudium zeichnet sich außerdem durch eine multimediale und praxisnahe Ausbildung, sowie den innovativen und interaktiven Online Campus aus. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
AKAD University

AKAD University

200 Professoren und Dozenten, 96 % Erfolgsquote, 63 Studiengänge und 33 Standorte, das sind die blanken Zahlen der modernen Fernschule AKAD. Ein kompetentes Beratungsteam berät alle Interessierten vorab sehr genau und beantwortet auch individuelle Fragen gerne. Besonders die Serviceleistung wird bei AKAD großgeschrieben und macht die Fernschule zu einer der beliebtesten Deutschlands. 4 Wochen Probezeit, ständige Beratung und individuelles Lerntempo garantieren Ihren Erfolg auf lange Sicht. Gerne senden wir Ihnen mehr Infos nach Hause.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen

Neuste Tweets

Unsere Bildungsanbieter stellen sich vor