Die Voraussetzungen für ein Studium der Mechatronik

Die Voraussetzungen für ein Studium der Mechatronik

Das Studium der Mechatronik vermittelt dem Studenten zahlreiche, sehr komplexe Kenntnisse und Fertigkeiten. Dementsprechend müssen Interessenten auch gewisse Zugangsvoraussetzungen erfüllen, wenn eine Ausbildung im Bereich der Mechatronik angestrebt wird. Dabei spielt es selbstverständlich auch keine Rolle, ob das Studium der Mechatronik an einer örtlichen Universität absolviert, oder eine Fernakademie vorgezogen wird. In jedem Fall gilt es, bestimmte Voraussetzungen auf dem Weg zum Mechatroniker zu erfüllen. Dabei sollte vorab bereits überlegt werden, ob der Abschluss zum Bachelor of Engineering erfolgen soll, oder doch lieber der Abschluss zum Master of Engineering. Außerdem gibt es noch die Option, die Ausbildung zum staatlich geprüften Mechatroniktechniker zu absolvieren. Je nachdem, welcher dieser Abschlüsse beziehungsweise welche dieser Ausbildungen gewünscht wird, sind nämlich auch die Voraussetzungen für den Mechatroniker unterschiedlich.

Die Voraussetzungen für den Mechatroniker

Wer nun überlegt, das Studium der Mechatronik aufzunehmen, muss hierfür folgende Voraussetzungen erfüllen können:

Bachelor of Engineering

Wird dieser Abschluss nach dem Studium angestrebt, fordern Universitäten und Fernakademien bestimmte Voraussetzungen. So muss der Interessent entweder das Abitur vorweisen können, oder auch das Fachabitur. Des Weiteren ist es auch möglich, über eine berufliche Tätigkeit für das Studium der Mechatronik zugelassen zu werden. Hierbei muss es sich jedoch um eine einschlägige Tätigkeit handeln, welche über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren ausgeübt wurde. Wer hingegen einer anderen Arbeit nachgeht, kann ebenfalls über diese Tätigkeit zum Studium der Mechatronik gelangen. Diese muss jedoch mindestens seit drei Jahren ausgeübt werden, um als Voraussetzung anerkannt zu werden. Außerdem bietet sich noch die Option, ohne einen sogenannten Direktzugang in das Studium der Mechatronik einzusteigen. Sollte der Interessent also keine der oben genannten Voraussetzungen für den Mechatroniker erfüllen, kann dieser trotzdem an der Fernuniversität sein Studium beginnen. Jedoch muss dann nach zwei Semestern die Hochschulzugangsprüfung, kurz HZP, abgelegt werden. Wer dies erfolgreich schafft, kann das Studium der Mechatronik weiter verfolgen und den Abschluss zum Bachelor of Engineering anstreben. Des Weiteren bietet sich auch Meistern und Technikern die Möglichkeit, ohne die genannten Voraussetzungen für den Mechatroniker zu erfüllen, das Studium der Mechatronik zu beginnen. Hierfür ist jedoch wie bereits erwähnt, der Meistertitel notwendig beziehungsweise die Anerkennung als staatlich geprüfter Techniker.

Master of Engineering

Wer hingegen den Abschluss zum Master of Engineering anstrebt, muss hierfür andere Voraussetzungen für den Mechatroniker erfüllen. Die Zulassung zu diesem Studium erfolgt ausschließlich dann, wenn bereits ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorliegt, welches einschlägige Vorkenntnisse im Bereich der Mechatronik beinhaltet. Zulassung erhalten also all jene, die bereits den Titel Bachelor of Engineering tragen beziehungsweise ein Studium in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik auf technischer Ebene oder auch in naturwissenschaftlichen Themen absolviert haben. Auch ein Studium im Bereich der Ingenieurwissenschaft dient als Voraussetzung für den Mechatroniker.

Staatlich geprüfter Mechatroniktechniker

Möchte dieser Fernkurs in Angriff genommen werden, muss der Interessent eine Ausbildung vorweisen können, die entweder in einem Elektroberuf absolviert wurde, oder in einem Metallberuf. Selbstverständlich muss dies durch ein entsprechendes Abschlusszeugnis belegt werden können. Des Weiteren ist eine einschlägige Berufserfahrung von wenigstens fünf Jahren vorgeschrieben, wobei auch die Zeit der Ausbildung hierbei angerechnet wird. Sowohl das Abschlusszeugnis als auch die Zeit der Berufserfahrung muss erst zum Ende des Lehrganges belegt werden, sodass auch die Zeit der Ausbildung hierfür genutzt werden kann.

Technisches Interesse als Voraussetzung

Unter dem Strich lässt sich sagen, dass es möglich ist, auf vielen Wegen zum Studium der Mechatronik zugelassen zu werden. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass es nicht nur auf die Formalitäten ankommt. Schließlich nutzt es dem Studenten nichts, wenn die Voraussetzungen für den Mechatroniker zwar erfüllt werden können, es aber am nötigen Interesse mangelt. Das Studium der Mechatronik erfordert nämlich ein sehr hohes Maß an technischem Interesse, da die Lerninhalte dieses Bereiches mitunter sehr komplex sein können. Daher sollte der Student in der Lage sein, sich diesen Lerninhalten zu stellen und diese verstehen zu wollen.

Bachelor-Studiengänge
AKAD Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
Kostenlos Infomaterial anfordern
wilhelm büchner hochschule Kostenlos Infomaterial anfordern
wilhelm büchner hochschule Kostenlos Infomaterial anfordern
Technikerabschlüsse
ILS Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
ILS Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
SGD Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
SGD Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo Kostenlos Infomaterial anfordern

Wer dieses technische Interesse jedoch mitbringt, wird sicherlich sehr viel Spaß im Fernstudium der Mechatronik haben und den Abschluss ohne größere Probleme schaffen. Wer mehr zum Studium der Mechatronik und zu den Voraussetzungen für den Mechatroniker erfahren möchte, sollte sich noch heute das umfangreiche Informationsmaterial hierzu bestellen. Alle wichtigen Punkte sind darin enthalten, sodass der Weg zum Mechatroniker nicht mehr weit ist!

Werbeperson zeigt auf das kostenlos angebotene Infomaterial