Vom Mechatroniker zum Meister – Ein Weg, der lohnt

Vom Mechatroniker zum Meister – Ein Weg, der lohnt

Das Berufsfeld des Mechatronikers ist genauso vielfältig, wie die Ausbildungswege, die dieses Ziel umgeben. So können Interessenten von der einfachen Ausbildung zum geprüften Mechatroniktechniker bis zum Master of Engineering ihre Vorstellungen ausleben. Dabei kommt es nicht selten vor, dass sich Studenten plötzlich in der Prüfung für den Master of Engineering finden, die eigentlich lediglich die Ausbildung zum geprüften Mechatroniktechniker absolvieren wollten, da dieses Berufsfeld einfach so faszinierend ist, dass es einen ständig weiter treibt. Doch eines ist dabei ganz klar, der Abschluss zum Master of Engineering stellt wahrlich die Königsklasse in der Mechatronik dar, sodass Inhabern dieses Titels die Welt zu Füßen liegt. Daher ist es besonders interessant, den Weg zum Mechatroniker Meister zu verfolgen.

Der Einstieg ins Studium

Wer sich das Ziel gesetzt hat, zum Mechatroniker Meister aufzusteigen, muss hierfür zunächst einmal den Titel als Bachelor of Engineering anstreben. Dieser kann über ein Studium der Mechatronik erworben werden, wobei gerade Fernschulen sich hier geradezu anbieten. Als Zugangsvoraussetzung muss der Interessent entweder das Abitur vorweisen können, oder auch ein Fachabitur absolviert haben. Des Weiteren kann die Zulassung zum Studium der Mechatronik auch über eine berufliche Qualifikation erfolgen. Wer also bereits seit mehreren Jahren eine einschlägige Tätigkeit ausübt, kann sich diese Berufserfahrung anrechnen lassen und so ebenfalls für das Studium der Mechatronik zugelassen werden. An diesem Punkt sollte erwähnt werden, dass es hier natürlich von großem Vorteil ist, bereits eine Ausbildung als geprüfter Mechatroniktechniker hinter sich gebracht zu haben, da dies die Qualifikation für das gewünschte Studium noch erhöht. Ist die Zulassung für das Studium der Mechatronik erfolgt, kann der Student sich in den folgenden Semestern voll und ganz darauf konzentrieren, den Bachelor of Engineering zu erreichen. Ist dies letztendlich geglückt, steht der Weg zum Mechatroniker Meister offen. Nun muss sich der Student nur noch für das weiterführende Studium der Mechatronik anmelden und schon können die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten erlernt werden, welche den Mechatroniker Meister auszeichnen. Konnte auch dieses Studium erfolgreich absolviert werden, darf sich der Absolvent von nun an Master of Engineering nennen. Und dies öffnet ihm die Tür in eine sehr vielfältige Karriere.
 

Drei Dinge machen einen guten Meister: Wissen, Können und Wollen.

Was den Mechatroniker Meister erwartet

Auch wenn der Weg zum Mechatroniker Meister ein wenig langwierig erscheinen mag, kann an diesem Punkt ganz klar gesagt werden, dass es sich für alle Menschen sicherlich lohnt, die sich für Technik begeistern können. Denn eines ist für den Master of Engineering mehr als deutlich, mit diesem Titel kann er es sich aussuchen, wo er sein Wissen anbringen möchte. So kann der Mechatroniker Meister sich insbesondere in der Produktion und Fertigung verdienen, aber auch in der Entwicklung gibt es für den Master of Engineering sehr viel zu tun. Als Tätigkeitsfelder dienen dem Mechatroniker Meister dabei Branchen wie die Automobilindustrie, der Schienenverkehr, die Flugtechnik oder auch die Robotik. Dabei sind natürlich noch sehr viele weitere Gebiete möglich, da gute und technisch hoch versierte Mechatroniker immer gefragt sind. Egal, wohin es den Mechatroniker Meister letztendlich auch verschlägt, er wird immer mit einer Reihe von Aufgaben zu tun haben. So obliegt dem Master of Engineering oftmals die Entwicklung von zukünftigen Produkten, aber auch die Optimierung bestehender Gerätschaften. Des Weiteren ist der Mechatroniker Meister häufig in führenden Positionen anzufinden, sodass auch das Management zu seinen Tätigkeitsfeldern gehört. Unter dem Strich lässt sich sagen, dass der Mechatroniker Meister seine Karriere wirklich selbstbewusst in der Hand hält und die Fäden zieht.

Der erste Schritt auf dieser Reise

Ist das Interesse nun geweckt, und es wird der Mechatroniker Meister angestrebt, gilt es an diesem Punkt, den ersten Schritt in diese Richtung zu machen. Zunächst einmal sollte hierfür das kostenlose und unverbindliche Informations- material angefordert werden, da darin alle interessanten und notwendigen Infos enthalten sind.

Bachelor-Studiengänge
AKAD Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
Kostenlos Infomaterial anfordern
wilhelm büchner hochschule Kostenlos Infomaterial anfordern
wilhelm büchner hochschule Kostenlos Infomaterial anfordern
Technikerabschlüsse
ILS Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
ILS Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
SGD Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
SGD Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo Kostenlos Infomaterial anfordern

Selbstverständlich kann hier auch mehr über die notwendigen Zugangs- voraussetzungen in Erfahrung gebracht werden, sodass sichergestellt werden kann, dass diese auch voll und ganz erfüllt sind. Danach ist die Anmeldung zum Studium der Mechatronik nur noch eine reine Formalität, die innerhalb kurzer Zeit erledigt ist.

Werbeperson zeigt auf das kostenlos angebotene Infomaterial