Finanzierung Mechatroniker – Hilfe kommt von vielen Seiten

Finanzierung Mechatroniker – Hilfe kommt von vielen Seiten

Ist die Entscheidung für ein Fernstudium der Mechatronik, beziehungs- weise eine Ausbildung zum geprüften Mechatroniktechniker gefallen, sind im nächsten Schritt zahlreiche Formalitäten zu erledigen. Selbst- verständlich darf in diesem Zusammenhang auch die Finanzierung der Mechatroniker Ausbildung und der Verdienst nicht vergessen werden, da diese zu den essenziellen Punkten des gesamten Unterfangens zählt. Da nun jedoch nicht jeder Mensch gleich ein paar Tausend Euro auf der Seite hat, um die Finanzierung der Mechatroniker Ausbildung aus eigener Kraft zu stemmen, kommen an diesem Punkt verschiedene Fördermöglichkeiten zur Finanzierung des Studiums ins Spiel. Diese verhelfen zu einer finanziellen Unterstützung des Studenten beziehungsweise Auszubildenden, sodass dessen aktueller Verdienst als Mechatroniker geschont wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Förderung für das Studium der Mechatronik in Anspruch zu nehmen.

Finanziell unabhängig durch Förderung

Wer nun eine der vielen Fördermaßnahmen für die Finanzierung der Mechatroniker Ausbildung in Anspruch nehmen möchte, muss sich zunächst einmal einen Überblick über die vielen verschiedenen Möglichkeiten der Finanzierung in diesem Bereich verschaffen:

KfW Bankengruppe

Bei diesem Unternehmen handelt es sich um eine Bankengruppe, die sich verschiedenen Prinzipien und Produkten verschrieben hat. Dazu gehört auch die Förderung von Aus- und Weiterbildungen, weshalb Studenten dort sehr günstige und individuelle Finanzierungsmöglichkeiten erhalten. Es lohnt sich also in jedem Fall, eine Beratung der KfW Bankengruppe in Anspruch zu nehmen um die von Ihnen benötigte Finanzierung zu planen.

Begabtenförderung

Hierbei handelt es sich um eine Förderung, die den besonders fleißigen Menschen beziehungsweise besonders begabten Personen zugutekommt. Wer die Begabtenförderung in Anspruch nehmen möchte, muss unter 25 Jahre alt sein und eine abgeschlossene Ausbildung besitzen, die auf Grundlage des Berufsbildungsgesetzes oder der Handwerksordnung fußt. Auch gesetzlich geregelte Fachberufe des Gesundheitswesens fallen in diese Kategorie. Die Begabtenförderung sieht einen Zuschuss von bis zu 6.000 Euro für Weiterbildungs- und Ausbildungsmaßnahmen vor. Wer das Stipendium der Begabtenförderung letztendlich erhalten hat, braucht sich natürlich auch keine Gedanken über die Rückzahlung zu machen, da diese entfällt.

BAföG

Bei dieser sehr bekannten Förderung muss zunächst einmal zwischen Schüler-BAföG und Meister-BAföG unterschieden werden. Die staatliche Förderung kann so entweder die berufliche Ausbildung unterstützen, oder aber eben die berufliche Weiterbildung. Für beide Optionen gelten daher gesonderte Konditionen, die beim Bundesministerium für Bildung und Forschung erfragt werden können. Dort kann auch gleich die Beantragung des Fördermittels zur Finanzierung erfolgen.

Bildungsgutschein

Wer eine Weiter- beziehungsweise Ausbildung in der Mechatronik nutzen möchte und bisher leider zum Kreis der Arbeitslosen gezählt hat, kann sich von der Arbeitsagentur durch einen sogenannten Bildungsgutschein fördern lassen. Auch hier kann die Finanzierung für die Mechatroniker Ausbildung zu 100 Prozent übernommen werden.

Stipendien

Eine sehr praktische und auch beliebte Förderungsmöglichkeit stellen diverse Stipendien dar. Dabei gibt es hier oftmals, je nach Region, sehr unterschiedliche Optionen, wobei die bereits oben erwähnte Begabtenförderung ebenfalls ein Stipendium darstellt. Aber auch das sogenannte Aufstiegsstipendium ist sehr bekannt in diesem Zusammenhang. Fleiß und ein fester Wille zum Erfolg stellen hier die wichtigsten Voraussetzungen dar, um die Förderung zu erhalten. Eine Rückzahlung der gewährten Mittel wird übrigens bei Stipendien nicht verlangt. So steht Ihnen der Weg zur Finanzierung völlig frei.

Bildungskredit

Selbstverständlich kann die Finanzierung der Mechatroniker Ausbildung auch über einen Bildungskredit erfolgen. Hierbei springen Bund und Länder oftmals mit besonders günstigen und vorteilhaften Angeboten ein, welche jedoch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind. Auch der KfW-Studienkredit sollte hier erwähnt werden. Dieser ist zwar nicht durch den Staat gefördert, bietet jedoch ebenfalls sehr gute Konditionen für Lernwillige.

Die Bildungsprämie – der Prämiengutschein

Auch hierbei handelt es sich um eine Förderung, welche durch die Bundesregierung initiiert wurde. Ein Gutschein über 500 Euro soll die Bereitschaft zur Weiterbildung erhöhen, was schon viele Studenten für sich genutzt haben.

Bildungsurlaub

Jeder Arbeitnehmer, der seit wenigstens sechs Monaten in Festanstellung tätig ist, hat Anspruch auf einen Bildungsurlaub. So können Weiterbildungsmaßnahmen besucht werden, welche als volle Arbeitszeit angerechnet werden. Dies schont den Verdienst des Mechatronikers und fördert die Lernwilligkeit.

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Wer eine Finanzierung als Mechatroniker benötigt, um sich der beruflichen Weiterbildung zu widmen, kann auch über den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr einen Zuschuss beantragen. Übernommen werden hier im Idealfall sogar 100 Prozent der Weiterbildungskosten, sodass der aktuelle Verdienst als Mechatroniker mitunter nicht angetastet werden muss.

Förderprogramme der Bundesländer

Hierbei handelt es sich um sogenannte Bildungsgutscheine und Wertschecks zum Zwecke der Weiterbildung, die von den einzelnen Bundesländern vergeben werden. Mit diesen Gutscheinen wird eine Weiterbildung mit höchstens 500 Euro bezuschusst, was jedoch mitunter schon einen Großteil der Kosten ausmachen kann.

Förderung durch Arbeitgeber

Auch die Arbeitgeber haben natürlich ein berechtigtes Interesse daran, so gut ausgebildete Arbeitnehmer zu beschäftigen, wie möglich. Daher beteiligen sich viele Firmen an der Finanzierung für die Mechatroniker Ausbildung und Weiterbildungen. Auch gehen gerade besonders große Unternehmen oftmals Allianzen mit Anbietern für Fernkurse ein, was ebenfalls zu einer Verringerung der Kosten führt. Auskunft kann hier der jeweilige Arbeitgeber erteilen.

Steuerliche Vergünstigungen

Neben einer direkten finanziellen Förderung sollte auch nicht außer Acht gelassen werden, dass jedem Menschen, der sich weiterbildet auch steuerliche Vergünstigungen winken. Nahezu alle Ausbildungs- und Weiterbildungskosten können bei der Einkommenssteuererklärung angegeben werden und mindern so die Steuerlast.

WeGebAu

Diese Maßnahme richtet sich insbesondere an ältere Arbeitnehmer, die über geringe Qualifikationen verfügen. Diese werden durch das Programm WeGebAu der Agentur für Arbeit finanziell gefördert, wenn sie Weiterbildungsmaßnahmen anstreben. Eine umfassende Auskunft hierzu erteilt natürlich die Agentur für Arbeit.

Weiterbildungssparen

Bei dieser Art der Finanzierung der Mechatroniker Ausbildung handelt es sich um eine gesetzliche Regelung. Diese erlaubt die Entnahme finanzieller Mittel aus Sparverträgen, die unter vermögenswirksame Leistungen fallen. Somit kann also jeder Mensch, der vermögenswirksame Leistungen zahlt, diese auch für Weiterbildungsmaßnahmen nutzen.

Informieren geht vor Studieren

Wer nun neugierig geworden ist und das Studium der Mechatronik, beziehungsweise die Ausbildung zum geprüften Mechatroniktechniker absolvieren möchte, sollte sich natürlich bereits vorab darüber informieren, welche der genannten Förderungsmöglichkeiten zur Finanzierung des Studiums in Betracht kommen. Eine großartige Hilfe bietet hier das umfassende Informationsmaterial, welches auf dieser Webseite bestellt werden kann.

Bachelor-Studiengänge
AKAD Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
Kostenlos Infomaterial anfordern
wilhelm büchner hochschule Kostenlos Infomaterial anfordern
wilhelm büchner hochschule Kostenlos Infomaterial anfordern
Technikerabschlüsse
ILS Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
ILS Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
SGD Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
SGD Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo Kostenlos Infomaterial anfordern
Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo Kostenlos Infomaterial anfordern

Werbeperson zeigt auf das kostenlos angebotene Infomaterial